Drehleiter mit Korb

Die Hauptaufgabe der Drehleiter im Brandeinsatz ist die Menschenrettung aus Obergeschossen. Sie wird jedoch auch für gezielte Löschmaßnahmen von oben und außen, z.B. durch Fenster, eingesetzt.

Ist die Drehleiter im Einsatz nicht aktiv eingebunden wird sie vor dem Schadensobjekt in die so genannte „Anleiterbereitschaft“ gebracht und bleibt ständig besetzt. Somit fungiert sie als mögliches Flucht- und Rettungsmittel für die im Gebäude tätigen Kameraden und gibt diesen zusätzliche Sicherheit.

Weitere übliche Einsätze sind Personenrettungen aus Höhen und Tiefen, teilweise auch in Verbindung mit seilunterstützter Rettungstechnik. Oftmals werden für den Rettungsdienst schwer erkrankte Personen aus Obergeschossen zu Boden gebracht.

Die Drehleiter der Löschgruppe Bamenohl ist für die gesamte Gemeinde Finnentrop zuständig.

 

Technische Daten:

Funkrufname:  Florian Finnentrop 1/DLK23/1
Typ: Iveco-Magirus 140-25
Leistung:   260 PS
Gesamtgewicht: 14 Tonnen
Besatzung:   1:2 (Truppbesatzung)
Baujahr: 1993
Indienststellung: 2013
Atemschutzgeräte: 2 Pressluftatmer
Leiterpark: 30m (Nennrettungshöhe 23m bei 12m Ausladung)

Beladung /Sonderausstattung:
  • Sprungretter
  • Absturzsicherungsset
  • Stromaggregat 5kVA
  • elektrische Kettensäge
  • Funkgeräte
  • Krankentrage mit Halterung für Korb
  • Material zur Verkehrsabsicherung
  • Wenderohr
  • Schornsteinfegerwerkzeug
  • Ausrüstung zum Ausleuchten
  • Navigationssystem mit Hydrantenpositionen