Home > News > Newsmeldung

Neue Technik für die Feuerwehr in der Gemeinde Finnentrop!

Das Land NRW stellt ab Mai dem Katastrophenschutz im Kreis Olpe eine Drohne zur Verfügung, um bei größeren Einsatzlagen ein besseres Lagebild aus der Luft machen zu können. Stationiert wird die Drohne bei der Löschgruppe Bamenohl. Die neu gegründete Luftunterstützungseinheit wird zusammen mit dem ELW2 des Kreises Olpe eingesetzt, in welchem die hochauflösenden Bilder dann ausgewertet werden. 

Ein Drohneneinsatz ist wesentlich preisgünstiger als ein Hubschraubereinsatz und kann auch bei Bränden durch giftigen und/oder ätzenden Brandrauch fliegen. Von der Lageerkundung über die Personensuche bis hin zur Gefahrstoffmessung reicht das Einsatzspektrum der Drohne.

Ausgeliefert wird die Drohne zwar erst im Mai, allerdings sind aktuell bereits einige Kameraden schon an einem Simulator fleißig für den Einsatz am Üben. Gesteuert wird die Drohne von zwei Personen: Der Pilot steuert die Drohne selbst und der Commander steuert die an der Drohne befestigte Kamera.














Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
06:30:47 01.04.2016