Home > News > Newsmeldung

Brandschutzerziehung der Kindergärten



Diesen Tag werden die Schulkinder der Kindergärten St. Josef und Panama so schnell nicht vergessen: Sie verbrachten einen spannenden Nachmittag bei der Feuerwehr in Bamenohl!

Ihnen wurde die Arbeit von Feuerwehrleuten veranschaulicht und sie erhielten viele Informationen zum Thema Brandschutz. Aber so richtig funkelten ihre Augen erst, als sie selbst den Notfall übten und sich die Ausrüstung der Feuerwehrleute anschauen durften.

Durch Gespräche und Geschichten wurden die Kinder schon im Vorfeld auf das Thema eingestimmt, ehe die Brandschutzerziehung mit den Feuerwehrleuten Markus Donth, Iris Aufmkolk, Felix Schürmann und Lukas Tilke im Bamenohler Feuerwehrgerätehaus begann. Die Brandschützer veranschaulichten, dass die größte Gefahr bei Bränden vom Rauch ausgeht, da dieser schnell entsteht und sich im gesamten Haus ausbreitet.

Anhand des neuen Rauchhauses wurde den Kindern die Ausbreitung des Rauches erklärt und dargestellt, wie wichtig es ist, Rauchmelder im Haus anzubringen. Die Kinder lernten, dass der Rauch nach oben zieht und man sich kriechend aus dem Raum bewegen und alles andere, wie zum Beispiel die Lieblingsspielsachen, zurücklassen muss.

Des Weiteren setzten die Kinder gemeinsam einen simulierten Notruf ab. Hierbei zeigte sich, dass die Vorbereitung im Kindergarten Früchte getragen hatte - die Kinder machten ihre Sache nämlich sehr gut.

Anschließend stellten die Feuerwehrleute ihre Ausrüstung vor. Ganz besonders wichtig war hierbei, die Kinder an das Aussehen eines voll ausgerüsteten Feuerwehrmannes zu gewöhnen, damit sie sich im Brandfall nicht aus Angst vor dem bedrohlich wirkenden Lebensretter verstecken und dadurch zu Schaden kommen. 






Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:53:05 21.06.2016