Home > News > Newsmeldung

Einsatzübung „Überörtliche Hilfe - Waldbrand größeren Umfangs“ der Bereitschaft 1 des RP Arnsberg

An diesem Freitag machten sich 6 Kameraden der Löschgruppe Bamenohl auf den Weg zu einer Einsatzübung.
Los ging es ab Grevenbrück gegen 16 Uhr, zusammen mit den Katastrophenschutzeinheiten aus dem Kreis Olpe. Ziel am Abend war der Bereitstellungsraum in Arnsberg-Niedereimer. Dort waren bereits die Einheiten aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein und dem Hochsauerlandkreis eingetroffen.
Am Samstagmorgen ging es dann nach Meschede. Dort erwartete uns ein Waldbrand größen Ausmaßes oberhalb des Hennesees, welchen es zu bekämpfen galt. Über 100 Höhenmeter bis zum Feuer mussten bewältigt werden. Dazu wurden mehrere Wasserentnahmestellen, unter anderem mit dem HFS-System aus Olpe, errichtet.
In der Mittagszeit wurden wir durch Einheiten aus dem Märkischen Kreis abgelöst. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten wir die Heimreise zusammen mit den anderen Einheiten aus dem Kreis Olpe antreten.

Die Einheiten aus dem Kreis Olpe:
ELW 1 aus Heggen
LF16-TS aus Grevenbrück
LF16-TS aus Hofolpe
MTF aus Saalhausen

Zusammen mit dem TLF 2000 der Löschgruppe Listerscheid bildeten wir mit dem SW-KatS die Zusatzkomponente „Waldbrand“.
FW Olpe mit dem HFS-System RP Arnsberg.


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:00:00 21.08.2016